Startseite
borderline44
* Bilder
* Bad Grönenbach
* Gedanken
* Brief
* FRAGEN
* Hilfe
* Ratschläge
* Gesellschaft
* Pathologisierung
* Achtung
* ICH BIN
* Autismus
* Hymne
* Literatur
* Links
* Flo
* Flo´s Kommentar
Alice Miller
Die Bombe!
kinder-kompetenz
Arno Gruen
Sven Fuchs
Jean Ziegler
Hartz IV
AUFRUF!
DIE LiNKE.
Rechtsmittel
Passivrauchen
Aktuelles
NachDenkSeiten
DEMNÄCHST
Offene Briefe
Argumente u. Gegen-
Webcams
Videos
IMPRESSUM
Sitemap
Blog


wird auf dieser Seite NIE erscheinen.

Auf dieser Seite WOLLTE Flo einen Kommentar, ein Statement, eine Entschuldigung, eine Schuldanerkenntnis und Wiedergutmachung über seine heutige Haltung- und das, was er- und wir voneinander gelernt haben, schreiben. -was er DAMALS nicht wusste, aber HEUTE weiß. -ihm BEWUSST geworden ist. -durch mich. Was er mir angetan hat. -und warum. -warum er wurde, wie er ist. -und warum er NIE MEHR SO handeln würde.

-vorausgesetzt, dass seine Worte mit Inhalt gefüllt sind, anstelle mit so tun als ob und die Mauer vor- und um seinem Herzen, Stein für Stein abgetragen wurde- von ihm. -und aus diesen Steinen der abgetragenen Mauer ein tragfähiges Fundament gebaut werden konnte. -und er WIRKLICH WISSEN MÖCHTE: WARUM!? WARUM das alles!? WARUM!? -kann aber noch dauern ...

Über ein halbes Jahr Wartezeit sind genug. Auch wenn ich Druckerpatronen, einen Drucker und meinen Brottrunk bekam und dies als Schuldanerkenntnis zu werten ist, so bedeutet es nicht, dass er erkannt hat, denn wer erkennt, kann über seine Taten reden, wie Andreas Marquardt: Ohne Skrupel ...

... und wer andere Menschen trotz Versprechen, Zusagen und Vereinbarungen so lange warten lässt und all was er angetan hat, über all die Zeit und immer wieder, in die drei Worte "tut mir leid" packt, ohne benennen zu können, was ihm leid tut, was er getan hat und warum- und dieses "tut mir leid" ohne Tränen sagt, ohne eine einzige Träne der Erkenntnis sagt, und immer wieder dasselbe antut, ist trotz gegenteiliger Beteuerungen immer noch scheinheilig und sadistisch und spricht immer noch in der Sprache des stummen Kindes, dass auch immer nur leere Worte und falsche Versprechen erhalten hat, auf deren Einlösung es vergebens wartete, so dass es zu fühlen aufgeben musste. -man sich die Zeit für es NICHT nahm. -aber wer das nicht fühlen möchte, tut es eben an. -genau das. -erzählt es in der Sprache dessen, was der Körper gespeichert hat. -und ich habe keine Lust mehr vergebens auf falsche Versprechen zu warten und mir leere Entschuldigungen anzuhören, wo nicht benannt werden kann wofür und warum- und Menschen zu glauben, deren Worte immer leer und ohne Gefühl bleiben, die immer so tun als ob, auch wenn sie noch so sehr beteuern und immer wieder falsche Hoffnungen und Erwartungshaltungen aufbauen und erwecken und mir antun, was sie in sich nicht sehen und nicht fühlen möchten, aber erfahren haben.

Dieser Mensch, der sich Flo nannte, wird zu tiefen Gefühlen und Wahrhaftigkeit nie in der Lage sein und immer auf der Flucht bleiben, der Grund, warum ihn die Frage warum nie interessieren wird. -wäre er zu tiefen Gefühlen und Wahrhaftigkeit fähig, hätte er es, seit er mich kennt, beweisen können, anstelle weiter zu heucheln, zu fliehen und zu lügen. -ein psychopathischer Charakter wird wohl immer ein psychopathischer Charatker bleiben.

OHNE Empathie KEINE Demokratie und OHNE Empahtie KEINE Chance mehr- bei mir.

Diese Seite wird für immer daran erinnern, dass er sein/e Versprechen NICHT eingelöst und MEHRFACH GEBROCHEN hat und ich ihm keine Chance mehr gebe, mir weh zu tun und auf meine Kosten zu leben, um sein seelisches Gleichgewicht aufrecht zu erhalten, damit er nicht dekompensiert. Diese Seite wird daran erinnern, dass er mich geopfert und beinahe völlig zerstört, getötet- zumindest zutiefst verletzt, gedemütigt und verhöhnt- und großen Schaden zugefügt hat, so wie er selber getötet, gedemütigt und verhöhnt und ihm großen Schaden zugefügt wurde. Diese Seite wird daran erinnern, dass er immer Opfer brauchen und niemals fühlen wollen wird. -und seine Kinder waren seine ersten Opfer, weil er nicht fühlen wollte. So gibt es viele Opfer und beinahe Leichen auf seinem Weg. Nur so kann er glücklich sein -das hat er mir bewiesen und immer wieder erzählt, durch Handeln und Unterlassen.

Er ist so tot, dass er unverwundbar ist. -mit einem Satz: er ist eiskalt und über Leichen gehend GEBLIEBEN! KEINE Empahtie da. Nichts, nur tote Masse, die so tut als ob.

Kein Spiegel, der ihn je erreicht.

Gewalt tötet die Liebe.


Peter Maffay - 1982:

>>> Wenn das Schweigen mich umgibt,
wird ein Lied zum Gebet
und ich warte so auf eine Antwort.
Ich such das Licht,
das die Flamme entfacht.
Wer führt mich durch die dunkle Nacht!

Geht ein Wort von Mund zu Mund,
siegt die Menschlichkeit.
Allein dafür lohnt es sich zu leben.
Solange Hoffnung für mich Frieden heißt,
geb ich die Hoffnung auch nicht auf.

(Instrumental)

Wenn die Hand ins leere greift,
wird ein flüstern zum Schrei.
Und ich frage mich: wer wird ihn hör'n?
Brich dein Schweigen
und lass uns nicht alleine.
Und hilf uns aus unsrer Einsamkeit.

Lieber Gott, wenn es dich gibt,
zeig uns deinen Weg,
eh das Böse in uns siegt.
Dass es noch Gutes gibt,
dran glaube ich
Ich schwöre: Dazu stehe ich!
<<<


Klaus Hoffmann -
Um zu werden was Du bist


>>> wie oft wirst du noch kämpfen
wie oft noch lamentieren
dich aufbauen, behaupten müssen
siegen und verlieren
wie oft Theater spielen
dabei keine Rolle scheun
um alles, alles auf der Welt
bloß nicht du selbst zu sein

wie oft wirst du am nächsten Tag
nach einer kleinen Schlacht
den Legionär erblicken
der da aus dem Spiegel lacht
den Mann, den du am meisten fürchtest
den du verneinst
wie oft wirst du noch einsehn
der Spiegel ist dein Feind

um zu werden
um zu werden
um zu werden
was du bist

wieviele Bücher mußt du lesen
wieviele Kirchen baun
wie oft noch Klugscheißern und Dieben
wie oft Lügnern traun
wievielen Fahnen folgen
irgendeiner starken Hand
wieviele Siege siegen
irgendeines Vaters Land

um plötzlich zu erwachen
zufällig und wie von selbst
aufgeschreckt von einer Stimme
in dir, die dir nicht gefällt
denn sie zeigt dir deine Grenze
vielleicht einen kleinen Traum
in dem kannst du lesen
du bist dir selber abgehaun

um zu werden
um zu werden
um zu werden
was du bist

wieviele Kämpfe werden nötig sein mein Freund
wieviel Sand und Haß, läßt du dir in die Augen streun
wieviele Träume werden platzen
wieviele Freunde müssen gehn
wie oft wirst du noch Enttäuschungen
und Dunkelheit verstehn

um zu werden
was du bist

wer lehrte dich zu schweigen
wo alles in dir schrie
wer kaute dir die Worte vor
wer setzte dir das Ziel
wer lehrte dich zu schlafen
obwohl du alles sahst
wer brachte dir bei, zu begaffen
zu lieben was du haßt

wo ist das Kind geblieben
das Kind mit seinem Traum
vom eignen unverwechselbaren
bunten Apfelbaum
das Kind, das unverdorben
und trotzig in dir schrie
ENTWEDER WERDE ICH VON SELBST
ODER ICH WERDE NIE

entweder werd ich fallen
über Stock und Stein
doch lieber auf dem eignen Weg
als eine Zahl zu sein
eine Nummer, die man aufruft
eine Nummer, die man lenkt
nur Gott hat zu entscheiden
wer mir das Leben schenkt

um zu werden
um zu werden
um zu werden
was ich bin
was ich bin
um zu werden
was ich bin
was ich bin
<<< Ich bin jetzt da.



HIER



STEHT,



WAS



FLO



MIR



SAGEN



MÖCHTE!



NICHTS ...


° o O die Hoffnung stirbt zuletzt ...
(-äusserl. Ähnlichk. sind UNBEABSICHTIGT
und REIN ZUFÄLLIG ...)  


Der Umstand, dass ein Mensch Konflikten ausweicht, erst recht, wenn er SIE SELBER erzeugt, zeugt von seiner großen Feigheit und Verantwortungslosigkeit!

-und die Aufrechterhaltung der Lüge, erst recht bei Enttarnung derselben, von den Masken der Niedertracht, erst recht, wenn er das Opfer und / oder beteiligte Dritte der Lüge, einer Handlung oder eines Fehlers bezichtigt.

Für die Würde des Menschen ...

braucht es Politiker, welche
die Würde des Menschen beachten,

braucht es Eltern, welche
die Würde des Kindes beachten,

weil diese in ihrer Würde
geachteten Kinder, werden
Politiker, Unternehmer,
Ärzte, Eltern, Richter

UND Freunde,

welche die Würde
des Menschen
achten.



Michael Feindler:
Die andere Möglichkeit
Stil nach Eugen Roth

Ein Mensch, der Liebe nie erfahren,
will ungern an Gefühlen sparen,
obwohl er bald erkennen muss:
Er kann nicht lieben. Punkt. Aus. Schluss.
Nun soll‘n die Emotionen schweigen?
Oh, nein! Er will Gefühle zeigen!
Doch wird das Lieben unterlassen,
so bleibt als Letztes bloß zu hassen.
Der Mensch nutzt diese Möglichkeit
und er bemerkt nach kurzer Zeit,
erfüllt mit einer Art von Glück:
Wie Liebe kommt auch Hass zurück!
Er bleibt bei diesem Lebensstil,
verachtet alles stark und viel
und sieht in and‘rer Leut‘ Beschwerden
Gefühle, die erwidert werden.

... habe ich ZU GENÜGE ERLEBT!


Arno Gruen - Der Wahnsinn der Normalität:

... der Wahnsinn, der sich selbst überspielt und
sich mit geistiger Gesundheit maskiert ...

Er hat es nicht schwer, sich zu verbergen,
in einer Welt, in der Täuschung und
List realitätsgerecht sind.

Während jene als verrückt gelten, die
den Verlust der menschlichen Werte
nicht mehr ertragen, wird denen
Normalität bescheinigt, die sich
von ihren menschlichen Wurzeln
getrennt haben.





Wage es nicht, mich anzurufen, mir SMS zu senden, mir zu schreiben, mich fehlzuinterpretieren, mich anzureden, mir Fragen zu stellen, über mich zu reden oder meinen Namen zu nennen. Wage nur, mir Brottrunk zur Fälligkeit zu senden und mir ehrlich zu antworten, wenn ich Dir eine Frage stellen sollte und Deine Zusagen betreffd. Brottrunk einzuhalten. Wage es nur, meine elementaren Menschenrechte zu achten, wenn ich Kontakt zu Dir, betreffd. unseres Vertrages aufnehmen sollte. Alles Andere, jedes Wort, jede Handlung, jede von mir nicht gewünschte Kontaktaufnahme, egal welcher Form, wird von mir als Kampfansage und Versuch mich zu demütigen und zu manipulieren und zu misshandeln gewertet. Dies gillt für alle Zeiten, auch wenn wir uns zufällig pers. begegnen.

Umzug ...
Mein neues Nest :-D


ZUSAMMENFASSUNG:

Zusammenfassend lässt sich heute sagen, dass ich nur deswegen wie ein Fisch angebissen habe -so empfänglich war, für das Aufbauen von Täuschungen, die unweigerlich in Ent-täuschungen münden, weil ich auch als Kind meinen eigenen Gefühlen misstrauen und an Liebe glauben musste, die keine war. Auch als Kind hatte ich gehofft, von meinen Eltern geliebt zu sein. Ich hatte keine andere Wahl.

Als Kind wird Kind gezwungen sich selbst zu verleugnen, um die vermeintliche Liebe der Eltern nicht zu verlieren. -weil das wahre Selbst nicht sein darf. -und zu glauben, dass Ignoranz, Sadismus und Gewalt Liebe sind. -auch wenn man als Kind darunter leidet. -so entsteht der Irrglaube, dass Liebe weh tut.

Meine ganze Kindheit hindurch hatte ich Liebeskummer, weil ich mich so ungeliebt von meinen Eltern fühlte und doch hoffte, geliebt zu sein. -als Kind muss man das ja glauben. Als Kind denkt Kind, dass das Liebe ist. -dass das Liebe sein soll. -heute erst weiß ich, dass das keine Liebe war. Einen Menschen, erst recht ein Kind, nicht wahrzunehmen, zu ignorieren, ist KEINE Liebe. -das ist Folter.

Liebe tut NICHT weh. -und die Sehnsucht nach Liebe ist KEINE Liebe. -nur die Sehnsucht danach. -die Hoffnung auf die guten Momente. -erst recht, wenn diese guten Momente einem immer wieder vorgehalten werden, um die Verwirrung noch mehr zu verstärken, so wie Flo es tat.

Wenn es dann so wenige wissende Zeugen in der Gegenwart gibt, wenn Kind Erwachsen geworden ist, also ich, muss man, also Mensch, also ich, ganz alleine diese Zusammenhänge herausfinden. -auch, weil es KEINE fähigen Therapeuten gibt.

-Alice Miller habe ich ja erst in 2004 entdeckt. -und in 2006 war ja mein Selbstmordversuch (Dezember) und all die Traumatisierungen, die mit meinem ehemaligen Therapeuten und den Ärzten zusammenhingen. Flo habe ich ja erst in Mai 2007 kennen gelernt und solch eine Begegnung hatte ich noch nie, geschweige denn, dass ich so lange mich habe so behandeln lassen, wie Flo mich behandelt hat. -aber wie schon gesagt, das hatte damit zu tun, dass meine RE-Traumatisierungen und mein Selbstmordversuch noch so frisch waren und er meine kindliche, unbewusste Sehnsucht nach Liebe und Wiedergutmachung (des kindlichen Leides) geweckt hat, dadurch er diese Gefühle in mir ausgelöst hat, mit seinen Scheinheiligkeiten, das weiß ich heute, die mir jetzt, heute bewusst geworden ist, dadurch er mir die Hoffnung auf Liebe gab, mit seinen leeren Worten, die Liebe und Freundschaft und immer neue Versprechen und Wiedergutmachungen heuchelten, aber genau das nicht waren. -der Schmerz war derselbe, wie in der Kindheit. -es tat weh, so ungeliebt zu sein und es tut weh, so ungeliebt zu sein. -so betrogen zu sein und ebenso weh, die Hoffnung auf Liebe und Freundschaft aufzugeben, die keine war. -nur Heuchelei, Betrug und Missbrauch.

-aber ich kannte es ja nicht anders. -auch das tut weh.

Heute bin ich immun gegen solches Verhalten, weil ich mich kennen gelernt habe und mich nicht mehr täuschen und enttäuschen lasse. -zumindest so gut es geht.

Denn der Weg zu einem selbst, ist der längste Weg.

Trotzdem mir Flo zumindest den finanziellen Ausgleich gab, so werde ich ihm mein Vertrauen nie mehr schenken können. -so lange dieser Platz leer bleibt erst recht. -und so lange er handelt wie die Polizisten. -zumal er immer wieder bewiesen hat, wie leer seine Worte sind und wie sehr er so tun als ob braucht. -um sein von sich und seinen wahren Gefühlen getrennt sein, seine Schizophrenie, sowie seine wahren Gefühle, die er zumindest zu erkennen in der Lage ist, zu verbergen. -aus Feigheit und weil er unbewusst immer noch die Strafen, der Eltern der Kindheit fürchtet, wenn er sein wahres Selbst zum Ausdruck bringen würde. -weil er sich schämt.

Der leere Platz beweist, dass seine Worte immer leer sein werden und er sich seiner Selbst nicht bewusst ist, nie sein kann, nie sein möchte und nie sein wird und er so nie einlösen kann, auf dieser Grundlage, was er sagt und wenn, dann immer willkürlich, um einen Eindruck zu erwecken, nur deswegen, aber nicht, weil er etwas VERSTANDEN hat. wirklich. -sich. -mich. -warum er wurde, wie er ist. -und was er mir angetan hat. -warum. -das hat er durchgängig bewiesen.

-dass er das nicht möchte. -mein Opfer-sein braucht.

Die Würde des Menschen kann er nicht achten, weil er selber so missachtet wurde und es nicht fühlen mag. -er nur Heuchelei und Selbstbetrug kennt. Deswegen muss er antun, IMMER WIEDER DASSELBE, WAS er erlitten hat. -was sein Körper kennt. -wie lange noch, das liegt bei ihm.

-vermutlich sein Leben lang.

So wird dieser Platz immer leer bleiben, weil er nicht reden kann, was er fühlt. -eben deswegen. -geschweige denn den Mut dazu hat, zu reden über Gefühl.

Und Wahrhaftigkeit war nie seine Stärke-
und wird auch nie seine Stärke sein.

Er hat mich geopfert, wie er
seine Kinder geopfert hat.

Seine Feigheit war größer,
als sein Mut, sein Leben
und seine Taten
anzusehen.

Er hat sein/e Versprechen
gebrochen und ALLES
VERMIEDEN, mir

DAS

zu geben!


Ich jedenfalls werde Menschen wie Flo
Meilenweit erkennen und meiden.

Ich mag Selbstebtrug, Heuchelei
und über Leichen gehen nicht.

-und am allerwenigsten mag
ich benutzt zu werden.

-auf diese Weise.

Es reicht in seiner Kindheit benutzt worden zu sein, damit die Eltern nicht dekompensieren. Erwachsene Menschen - Monster wie Flo, welche die Haltung der Eltern der Kindheit brauchen, für diese Menschen habe ich nur noch meine tiefe Verachtung übrig.

-erst recht, wenn man wie Flo so langanhaltend und wider besseren Wissens nur auf meine Kosten überleben konnte. -angefangen bei seinen Kindern, denen er antat, was sein Vater ihm angetan hat, aber es wie bei mir: Liebe und Freundschaft nennt.

Ein Mensch der so durch und durch von Heuchelei und Selbstbetrug durchseucht ist, um die Hoffnung auf Liebe nicht zu verlieren und genau deswegen die Heuchelei, den Selbstbetrug und Opportunismus seiner Eltern angwendet, um sein Überleben als Erwachsener zu sichern. Er unterscheidet sich damit NICHT von der Mehrheit der Menschen, obwohl er ja immer versuchte den gegenteiligen Schein zu erwecken. -wie alle Menschen, die nach aussen hin ein bürgerliches Leben leben. Überall treffe ich Menschen wie Flo. Alle sind auf der Flucht vor sich selbst und trampeln alles erbarmunsglos nieder, was sie auf dieser Flucht vor sich selbst hindert und sie gehen dabei über Leichen. -ich verweise auf meinen gesamten Internetauftritt, um mich nicht zu wiederholen.

Es ist einsam, in dieser Welt. -für mich. -und kein Wunder, derartig traumatisiert zu sein. -erst recht, wenn die Gesellschaft, die Kirchenvertreter, behauptete Fachleute Traumatisierungen und RE-Traumatisierungen leugnet. -die Täter schützt. -Gewalt glorifiziert. -zu Deinem Besten. -Gewalt NICHT als Gewalt erkennt. -weder im sozialen Umfeld noch in der Politik. Wo kann ein fühlendes Wesen wie ich hin? Auf dieser Welt ist für fühlende Wesen kein Platz. WO ist Hilfe da. Diese Welt ist voll von Menschen, die tot, mit Masken im Gesicht herumlaufen, hinter denen sich eine teuflische Fratze verbirgt: der verbotene Hass auf die Eltern der Kindheit, abreagiert an unschuldige Menschen. -wie mich.

Die Menschen, die all diese Zusammenhänge verstehen, sind nur ein geringer Teil der Weltbevölkerung -so um die 3% weil 97% der Weltbevölkerung von ihren Eltern in gleicher Weise geopfert wurden, aber es nicht wissen dürfen, weil sie nicht vom Baum der Erkenntnis essen dürfen und ihre Söhne und Töchter opfern müssen, wie Gott es ihnen befohlen hat. -und die Menschen befolgen eifrig den Rat, weil sie sonst hart bestraft werden und wurden dafür, von Gott und den Eltern der Kindheit.

Du sollst nicht wissen. Du sollst nicht merken. -erst recht nicht fühlen.

Ich bin sein Schmerz. Ich bin Dein Schmerz. Ich bin Euer Schmerz.

Ihr tut an, was Ihr nicht fühlen wollt.

-seid herzlos, sadistisch, missbräuchlich und ignorant, wie Flo.

Herzlos, sadistisch, missbräuchlich und ignorant.
Über Leichen gehend, auf der Flucht.
Wie die Eltern der Kindheit.

Mein liebes Kind ...
Wie kommt das Böse in die Welt

Botschaft, von Gott ...
Du sollst nicht merken

Interview ...
Du hast mich gesehen. -oder nicht?

Unterlassen, leugnen und so tun als ob.
-alles was er ist und geben kann.

Hallo Flo (-ja -und all Ihr anderen auch),

was habe ich da von Dir gehört? Es ist alles gut? Meine Traumatisierungen durch Dich sind verarbeitet? Bitte wie? Du entscheidest- für mich? -wann meine Traumatisierungen durch Dich verarbeitet sind? Hast Du die letzten Nächte zu gut geschlafen? Denkst Du, nur weil Du und Deine Familie der angepassten opportunistischen Willigen jetzt den Sack zu gemacht haben, Deine mir angetanen Traumatisierungen sind verarbeitet? -es ist alles gut?

Glaubst Du hier schreibt Rosamunde Pilcher das Drehbuch? Du täuschst Dich! Du befindest Dich mitten im Film von Stephen King! Du hast es mit dem Bösen, in seiner bösesten Form zu tun: der gefährlichen Borderline-Mutante: früher handzahm und geschmeidig, das Hirn von den Eltern der Kindheit Borderline-weichgekocht, die Synapsen Borderline-verpeilt, heute autonom, wach und kreuzgefährlich.

Das grausame EH-WEG Virus- Bäume EH-WEG, Bahnhof EH-WEG, Demokratie EH-WEG, Anita EH-WEG ... verbreitet sich rasend schnell. -auch über Stuttgart und Nagold und Tübingen hinaus! -und ist resistent gegen jederlei falsche Versprechen. Die hartnäckige Borderline-Mutante hat durch Dich und die Eltern der Kindheit geschulte Sinnesorgane. -und durch Euch übrigens auch.

-sie riecht Manipulation und Betrug auf 100 Kilometer gegen den Wind und erkennt mit verbundenen Augen, am Handeln und Unterlassen, ob Du danach die Wahrheit sagst oder lügst. Sie ist sogar so intelligent, dass ihr Bauch mitkriegt, wenn ihr eigener Kopf versucht zu sie zu bescheissen. -sie schaut Dir Flo- und Deiner Familie, Merkel, Guttenberg, Wulf, Gauck, der Bundesregierung, dem Wohngeldamt, dem SozialGericht, dem BVerfG, den Richtern, den Ärzten, den Therapeuten, den Pädagogen, den Sozialarbeitern, den Kirchen, dem Kinderschutzbund, Pro-Rauchfrei e.V, Runder-Tisch-für-Gewaltprävention- Occupy-Bewegung und wie sie in Zukunft alle heißen- und sein mögen, nicht nur auf die Finger. -sie fordert Wahrhaftigkeit im Handeln ein. -Anerkennen von angetanem Schmerz. -und Wiedergutmachung. -aus Fehlern lernen. -nicht mehr zu tun.

-sie ist Dein Wahrhaftigkeits-Tinitus, Dein gebrochene-Versprechen-Tinitus, Dein das-Grundgesetz-ist-der-Boden-auf-dem-die-Bundesrepublik-Deutschland-steht-Tinitus, Dein die-Würde-des-Menschen-ist-unantastbar-Tinitus, Dein HartzIV-ist-wider-dem-Grundgesetz-Tinitus, Dein die-Pauschalen-die-den-Sozialhilfeanspruch-also-HartzIV-Grundsicherung-notwendigen-Bedarf-decken-sollen-sind-durch-Betrug-zustande-gekommen-Tinitus, Dein der-notwendige-Bedarf-für-die-Menschen-in-Deutschland-zum-Leben-ist-untergedeckt-Tinitus, Dein Kinder-sind-die-schwächsten-Mitglieder-in-unserer-Gesellschaft-und-bedürfen-unseres-Schutzes-Tinitus, Dein Du-sollst-nicht-merken-was-Dir-in-Deiner-Kindheit-angetan-wurde-und-was-Du-in-Wahrheit-selbst-tust-Tinitus, den Du nicht mehr weg kriegst.

Hast Du wirklich gedacht, ohne Einhalten der Versprechen- ohne Einhalten der Zusagen- ohne Einhalten des Grungesetzes -ohne Einhalten der Menschenwürde- ohne Wahrhaftigkeit- ohne Empathie- ohne Anerkennung der Wahreit- ohne Verarbeitung der Traumatisierungen- ist Ruhe? -dass ohne alledem die Traumatisierungen verarbeitet sind? -verarbeitet werden? -können?

Hast Du wirklich NUR BAHNHOF verstanden? -und Ihr?

Glaubst Du, die grausame Borderline-Mutante kriegt nicht mit, wie scheinheilig und unverändert Du immer noch bist? -warst? -und all die anderen dazu? -Ihr immer noch seid? -wie gut Du leben kannst mit meinem Schmerz? -und Ihr?

Du und all die anderen haben gehofft, die furchtbare Borderline-Mutante zur Strecke zu bringen, durch erweckte Eindrücke, durch Vortäuschen von Empathie. -durch Vortäuschen von Einhalten von Versprechen und vermeintlichem Wieder-gut-machen. -durch Postdemokratie. -durch Vortäuschen von falschen Tatsachen. -durch Geld.

Du hast übersehen, dass angetaner Schmerz weh tut. -dass Ignoranz auf die Reaktion von Schmerz Pervers- Gewalt ist. -verarbeitet werden muss. -dass die natürliche biologische Reaktion auf zugefügten Schmerz Wut ist und NICHT Liebe. -und dass die furchtbare HORROR Borderline-Mutante Zusammenhänge selbst dort erkennt, wo welche sind. -fühlt. -weil sie fühlt. -sieht. -weil sie sieht.

Hast Du wirklich gedacht, angetane Traumatisierungen, Perversionen und Gewalt lassen sich durch Geld und Dein so tun als ob- durch Vortäuschen von falschen Tatsachen- durch Verleugnung der Wahrheit VERARBEITEN? -und Ihr- Ärzte, Therapeuten, Bundesregierung, Politiker, Kirche/n, Ämter, Behörden, Gerichte, Eltern, habt Ihr DAS AUCH gedacht? -geglaubt? -tatsächlich?

Also mal ehrlich, Du weist doch, wie das läuft. -und Ihr im Übrigen auch -bei Stephen King. -oder Aliens. -oder Shakespeare: Wenn sich zum Schluss der Rauch über den Trümmern verzieht. -und Ruhe einkehrt- gibt es immer- irgendwo- ein winziges bischen, glibberigen, unverarbeiteten Rest-Mutanten-Borderline-Schwein-Schmerz, der durch die Ritzen der Synapsen dringt und der dafür sorgt, dass es eine Fortsetzung gibt.


Vorhang zu. -und alle Fragen offen. -das ist übrigens Brecht. -den kann man in diesem Zusammenhang auch mal wieder lesen. -dankeschön, Christine Prayon!  

VIELLEICHT ...