Startseite
borderline44
Alice Miller
Die Bombe!
kinder-kompetenz
Arno Gruen
Sven Fuchs
Jean Ziegler
Hartz IV
AUFRUF!
DIE LiNKE.
Rechtsmittel
Passivrauchen
Aktuelles
NachDenkSeiten
DEMNÄCHST
Offene Briefe
Argumente u. Gegen-
Webcams
Videos
IMPRESSUM
Sitemap
Blog


Diese Seite möchte ich nutzen,

um auf den Blogbetreiber
Sven Fuchs

aufmerksam zu machen - Zitat:

>>> MITTWOCH, 10. Juni 2009

Info zur Schließung meiner alten Homepage
Ab 10. Juni 2009 ist meine alte Homepage offline!


Mit dem Gedanken, die Page zu schließen, hatte ich schon längere Zeit gespielt. Ich muss gestehen, dass ich dabei hin und her gerissen war, weil in den zusammengestellten Informationen sehr viel Zeit und Arbeit steckt und es für andere Menschen sicherlich weiter hilfreich wäre, auf diese zugreifen zu können. Für mich persönlich ist die Homepage nicht mehr hilfreich, sondern eher eine Last. Aktualisierungen kosten Zeit und Kraft. Außerdem trage ich durch den ständigen Onlineauftritt auch eine ständige Verantwortung, auch das kostet Kraft. Schließlich hatte ich pro Tag bis zu 200 Besucher auf die Homepage und bei Googel eine extrem gute Treffersortierung bei entsprechenden Stichworten. Ich kann mich außerdem nicht mehr wirklich mit dem Projekt identifizieren, das ich genau genommen hauptsächlich in den Jahren 2002/2003 vorangetrieben und danach nur phasenweise ergänzt habe. Es macht für mich dadurch nun durchaus Sinn, dieses Kapitel zu beenden.

Viele Menschen haben lesend den Weg der Homepage in den letzten Jahren begleitet und mir viel positives Feedback gegeben, dafür möchte ich mich herzlich bedanken!. Ich denke, dass ich in dieser Zeit einiges bewegen konnte, sowohl bei mir, als auch bei anderen Menschen, was mich natürlich sehr freut.

Der Text „(destruktive) Kindheitserfahrungen im Kontext von Krieg“ ist der für mich derzeit wichtigste aus dem alten Projekt. In dem Text steckt viel Arbeit und Zeit und ich möchte ihn unbedingt in diesem extra eingerichteten Blog erhalten und auch ergänzen:. http://kriegsursachen.blogspot.com/

Mich interessiert jetzt mehr die Politik bzw. die politischen Konsequenzen der Gewalt gegen Kinder. Dies erfordert für mich einen neuen Raum in Form eines Blogs, der mir mehr Freiheit für meine Gedanken gibt, als eine feststehende Homepage. Vorteil ist dabei für mich eindeutig auch die zeitliche Kennzeichnung von Beiträgen und die „Lockerheit“ eines Blogs. Der Grundlagentext zu diesem speziellen Thema hinterließ bei mir noch viele aufgestaute Gedanken, die ich hier noch mal aufgeschrieben habe. Das meiste ist allerdings gesagt und ich werde nur noch hier und da mal ein paar Gedanken aufschreiben.

Was den Erhalt anderer wichtiger Texte angeht, bin ich bemüht, diese einem großen Onlineprojekt zu übertragen. Ob dies alles so klappt, wie ich mir das vorstelle und wann dies genau sein wird, kann ich leider noch nicht genau sagen. Ich werde innerhalb dieses Textes ganz unten auf jeden Fall eine aktualisierte Mitteilung hinterlassen, wenn alles über die Bühne gegangen ist. Weiterhin bin ich auf Anfrage gerne bereit, Texte, die Euch noch bekannt und wichtig sind, zur Veröffentlichung auf anderen Homepages freizugeben.

Ein Projekt hat bereits den Text über die „Gewalt gegen Kinder in der Geschichte“ übernommen – siehe hier:
http://gewalt-im-jhh.de/Blick_uber_den_Tellerrand/Die_Gewalt_gegen_Kinder_in_der_Geschichte.doc


Viele Grüße

EINGESTELLT VON SVEN FUCHS um 07:24 <<<


Grußwort und Einleitung
Inhaltsverzeichnis
Einleitung 


Die Folgen der Gewalt. Oder: Die Kindheit ist politisch! - Zitat:

>>> Die gesamtgesellschaftlichen und politischen Auswirkungen der Gewalt gegen Kinder werden allgemein eher nicht oder wenig wahrgenommen. Mehr noch, wer auf diese Auswirkungen hinweist, begibt sich in die Gefahr, nicht ernst genommen, verlacht, als unseriös bezeichnet zu werden oder es erfolgen manchmal sogar persönliche Angriffe. Wobei nach meiner Erfahrung die häufigste Reaktion einfach ignorieren und schweigen ist. Die verstorbene Kindheitsforscherin Alice Miller konnte ein Lied davon singen und hat in vielen Beiträgen immer wieder auf die dicken Mauern des Schweigens hingewiesen, die sie nicht oder kaum überwinden konnte. Manchmal habe ich auch Kritiken aus Wissenschaftskreisen gelesen, die dem Forschungsbereich Psychohistorie alles mögliche vorwerfen und ihn kaum ernst nehmen.

Dabei stehen die Schlussfolgerungen von Alice Miller und anderen ähnlich Forschenden und natürlich auch meine bescheidene Arbeit im Grunde auf einem ganz ganz dicken Fundament! Dieses Fundament ist wissenschaftlich durch unzählige internationale Studien abgesichert und kann von keinem Menschen, der ernsthaft und seriös, gar wissenschaftlich arbeitet in Zweifel gezogen werden. <<<


Dieser Blog also, von Sven Fuchs, sollte sich unbeding angesehen werden, weil er voll von weiteren Beweisen und Zusammemhängen ist.

Soweit erst einmal. -ggf. werde ich auf einzelne Inhalte gesondert eingehen, bzw. auf diese Verweisen. Aber jeder kann sich schon jetzt selber ein Bild machen und sollte es unbedingt tun, weil der Blog von Sven Fuchs voll geballter Informationen und Zusammenhängen ist, die meine Homepage ergänzen und bestätigen.


Ich schließe mit Alice Miller:

Offener Brief an alle verantwortlichen Politiker - Zitatausschnitt:

>>> Wir können nicht Unschuld für uns beanspruchen, wenn uns die nächste Generation dafür anklagt, dass wir verfügbare Informationen ignoriert haben.
<<< © 2011 Alice Miller

Empörung als Vehikel der Therapie - Zitatausschnitt:

>>> Wenn wir nicht lernen, diese Zusammenhänge zu durchschauen
und die Eltern an der Ausübung ihrer perversen Erziehungspraktiken zu hindern,
wird die künftige Menschheit an ihrer verblüffenden Ignoranz zugrunde gehen.
<<< © 2011 Alice Miller

~ helfender Zeuge

Kinder-RECHTE

Arno Gruen
Mein Wunsch für 2011 ...
EINLEITUNG - Es FÄNGT IN DER KINDHEIT an ...